In einer Schwangerschaft und durch die Geburt eines Kindes erleben eine Frau und ein Mann tiefe Momente des Glücks und der Freude. Gleichzeitig ist es eine Zeit des Wandels und der Ungewissheit. Am deutlichsten und für jeden sichtbar offenbart sich diese Lebensphase durch die Veränderung des Körpers. Aber auch im psychischen und seelischen Bereich werden Einstellungen geprüft und neue Fragen an sich selbst, den Partner und das Umfeld gestellt – ob ausgesprochen oder in aller Stille.

Therapeutische Unterstützung durch Atemtherapie, klinische Hypnose und reflektierendes Gespräch

Um Sie in dieser wichtigen Lebensphase der Schwangerschaft und der Zeit nach der Geburt zu unterstützen und zu stärken, verbinde ich meine Kenntnisse als Heilpraktikerin für Psychotherapie mit meinen Erfahrungen aus der früheren Tätigkeit als Hebamme.

Ich unterstütze Sie vor, während und nach der Schwangerschaft bei:

  • Ängsten vor der Geburt und der Zeit danach
  • innerem und äußerem Stress (kann vorzeitige Wehentätigkeit oder schlechte Versorgung des Babys verursachen)
  • Anpassungsschwierigkeiten nach der Geburt
  • Depressionen bzw. Wochenbettdepression
  • Bewältigung traumatischer Geburten
  • Vereinbarkeit von Muttersein und Beruf
  • nach erfolgreicher oder nicht erfolgreicher Kinderwunsch-Behandlung
  • Krisen- und Konfliktsituationen, auch in der Paarbeziehung
  • Hilfe in Trauersituationen

 

Atemtherapie, klinische Hypnose und reflektierendes Gespräch vor, während und nach der Schwangerschaft

Zu Leben verstehen

Jede Schwangere, die zu mir kommt, hat ihre eigene Geschichte und ihre besonderen Bedürfnisse. Diese individuell und ganzheitlich zu ergründen, notwendige Veränderungen anzustoßen und in jeder Situation gemeinsam den richtigen Weg zu gehen – darin sehe ich meine Aufgabe. Seien es tiefe Ängste vor Geburt und Muttersein oder stressbedingte Wehen – ich stimme für jede Frau die Therapie individuell ab, um ihren ganz eigenen Bedürfnissen gerecht zu werden:

Atemtherapie

Wer Leben spendet, sollte frei atmen. In der Atemtherapie lernen Sie, wieder mehr auf Ihren Körper zu achten und mit Ihrem Atmen gezielt für Entspannung ebenso wie für Aktivität zu sorgen. Dadurch aktivieren Sie die Durchblutung, unterstützen die Versorgung des Kindes im Mutterleib und helfen dem Baby so bei der Entwicklung. Zugleich werden Sie sensibler für sich selbst und für andere.

Klinische Hypnose

Gerade in der Schwangerschaft ist es zentral, sich immer wieder auf das eigene innere Erleben zu konzentrieren. Im tranceartigen Zustand der Hypnotherapie entspannen sich Geist und Muskeln, die Herzfrequenz sowie der Blutdrucken sinken. Diese Tiefenentspannung stärkt Sie auf dem Weg zur Geburt. Zugleich kann die Hypnotherapie helfen, Ängste vor Geburt und Schmerzen sowie Sorgen abzubauen.

Reflektierendes Gespräch

Vieles, das Schwangere schwer beschäftigt, bleibt lange unausgesprochen. Deshalb gehört der Dialog zur Grundlage meiner methodischen Arbeit. Mit viel Geduld, Erfahrung und Einfühlungsvermögen gehe ich mit Ihnen gemeinsam den Weg raus aus festgefahrenen Gedankenmustern. Im persönlichen Gespräch eröffnen sich neue Wege und Ressourcen, aus denen Sie jeden Tag schöpfen.